wieviel

Perikopenrevision 2014/15

EKD-, UEK- und VELKD-Perikopenrevision - Erprobungsphase im Kirchenjahr 2014/15

Seit dem Herbst 2014 liegt ein Neuentwurf zur Neuordnung der gottesdienstlichen Lesungen und Predigttexte der evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD, UEK und VELKD) vor. Das Kirchenjahr 2014/15 dient der Erprobung dieser Perikopenordnung. Die Erprobung der neuen Reihen I-VI erfolgt dabei parallel und gleichzeitig im aktuellen Kirchenjahr. Eine einheitliche Vorgehensweise in den Landeskirchen ist dabei nicht vorgesehen. So gibt es regionale Unterschiede, abhängig von den Regelungen in den einzelnen Landeskirchen, etwa indem die eine Landeskirche die Erprobung der sechs Reihen auf ihre sechs Kirchenkreise verteilt, während in einer anderen Landeskirche die Superintendanturen Adressaten für die Erprobung der einzelnen neuen Reihen sind. Parallel ist es möglich, dass sich Predigende nicht an der Erprobung beteiligen, sondern sich an der bisherigen Perikopenordnung orientieren, also auf den Predigttext der ev. Reihe I zurückgreifen.

In der Revision werden einerseits bestehende Predigttexte aus der gültigen Perikopenordnung von 1978/99 anderen Reihen zugeordnet. Andererseits gibt es "neue" Bibelstellen, also Perikopen, die bisher in keiner der sechs Reihen als Predigttexte vorgesehen waren.


Die Perikopenrevision und "nachhaltig predigen"

Die Vielfalt an neuen Texten, die in diesem Kirchenjahr über die Vorschläge der Perikopenrevision zustande kommt, konnte nicht umfassend in die Struktur von "nachhaltig predigen" abgebildet werden. Dazu hätten für jeden Sonntag zu viele Bibeltexte zusätzlich zur aktuellen Reihe im Hinblick auf Nachhaltigkeitsbezüge hinterfragt werden müssen. Predigende, die statt des "planmäßigen" Predigttextes der Reihe I einen Text aus der Perikopenrevision behandeln möchten, können jedoch die Suchfunktion oben rechts verwenden und die betreffende Bibelstelle in der Suchmaske eintragen. Sie bekommen dann alle Predigtanregungen auf "nachhaltig predigen" angezeigt, in denen die betreffende Bibelstelle bereits betrachtet wurde.

 

Beispiel zur Anwendung: Miserikordias Domini (19.04.15 im Kirchenjahr 2014/15)

Predigtperikope der aktuellen Reihe I ist Joh 10, 11-16 (27-30)

Der Revisionsvorschlag enthält alle bisherigen Predigtperikopen des 3. Sonntags der Osterzeit aus allen sechs Reihen, mit Ausnahme von Hebr 13, 20-12, dem Predigttext der bisherigen Reihe VI, also Joh 10,11-16(27-30) / 1 Petr 2,21b-25 / Hes 34,1-2(3-9)10-16.31 / Joh 21,15-19 und 1 Petr 5,1-4. Statt der Hebräer-Perikope kommt (neu) 1 Mose 16, 1-16 hinzu.

Wenn Sie wissen möchten, ob die zur Auswahl stehenden Texte bereits auf "nachhaltig predigen" betrachtet wurden, geben Sie (z.B.) "1 Mose 16" bzw. "Gen 16" in die Suchmaske ein. Sie erhalten eine Liste aller Predigtanregungen mit diesem Suchtext. Dabei ist auf die Anführungszeichen zu achten. Ohne diese werden alle Texte aufgelistet, die die Buchstabenkombination "gen" oder die Ziffernkombination "16" enthalten - das könnten sehr viele sein, die keinen Bezug zur "Genesis" haben ...!

 

Eine Übersicht über die Perikopenrevision bzw. die neue Zuordnung der Bibeltexte zu den Reihen ist hier einzusehen / herunterzuladen (PDF-Datei).

Weitere Anregungen und Erläuterungen - insbesondere zu den neu aufgenommenen Bibelstellen - erhalten Sie auf www.stichwortp.de.

Rückmeldungen zu den Vorschlägen erbitten die Durchführung der Revision Verantwortlichen auf der Internetseite www.perikopenrevision.de.

Nach oben