wieviel

Natur und Leben

„Meere und Ozeane“

Das Thema des Wissenschaftsjahrs 2016/17 bietet sich an, um „Strukturen der Schuld“ in Bezug auf Natur und Leben aufzuzeigen. Sie sind aber ebenso "an Land" zu finden.

Es wird deutlich, dass nicht nur Überfischung und Plastik "Thema" sind. Eingebrannte „Strukturen“, die meist mit Geldflüssen und Macht einhergehen, überziehen den Planeten. Der Welthandel kümmert sich (zu) wenig um die Ökologie der Meere und Ozeane.

Das ist nicht alles. So wird in einer christlich geprägten Kultur über das "Schreddern" von Küken gesprochen. Das muss man sich einmal vergegenwärtigen! Eine Aufgabe für Kirchen und Religionen ... (demnächst mehr)

Nach oben