wieviel

Hans-Peter Repnik

Hans-Peter Repnik

Hans-Peter Repnik, ehem. Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung:

,Nachhaltig predigen' kann einen wichtigen Beitrag zur individuellen Beantwortung der Frage leisten, was ich selbst tun kann, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Die ganz großen Themen der Globalisierung paralysieren die Menschen: die ungerechte Verteilung von Wohlstand und Rechtsstaatlichkeit, Klimaveränderungen und damit verbundene menschliche Schicksale berühren.

Weiterlesen...

Dr. Volker Jung

Dr. Volker Jung

Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau:

Ich finde 'nachhaltig predigen' gut, weil es ein Projekt von Menschen ist, die gerne predigen - für Menschen, die gerne predigen. Immer wieder neu gibt ‚nachhaltig predigen' kreative Anregungen dafür, wie in der sonntäglichen Predigt die Themen Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung auftauchen können. Die Arbeitshilfe will nicht, dass die Predigt mit Appellen moralisch überfrachtet wird. ...

Weiterlesen...

Dr. h.c. Frank Otfried July

Dr. h.c. Frank Otfried July

Dr. h.c. Frank Otfried July, Landesbischof der Evang. Landeskirche in Württemberg:

Ich finde 'nachhaltig predigen' gut, weil dieser Ansatz zum Wesen und Kern vieler biblischer Texte vorstößt. Den Inhalt und die Bedeutung unseres Schöpfungsauftrags könnte man heute übersetzen mit dem Auftrag, nachhaltig zu leben und zu handeln. Das betrifft den Umgang mit den natürlichen Ressourcen, die uns durch die Schöpfung geschenkt und anvertraut sind, ...

Weiterlesen...

Univ.-Prof. Dr. Markus Vogt

Univ.-Prof. Dr. Markus Vogt

Univ.-Prof. Dr. Markus Vogt, Leiter des Lehrstuhls für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München:

Die Reihe "nachhaltig predigen" ist eine Anleitung zur Entdeckung der "grünen Seiten" der Bibel. Diese sind für viele noch Neuland. Deshalb braucht es solche Unterstützung in einer für die Verkündigungspraxis handhabbaren Form. Beim "nachhaltig predigen" geht es nicht primär um spezifisch ökologische Themen, sondern vor allem darum, die Umweltfragen in ihren sozialen und ...

Weiterlesen...

Christian Schad

Christian Schad

Christian Schad, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz:

Ich finde 'nachhaltig predigen' gut, weil es kaum genug Vielfalt geben kann an Anregungen für unsere Predigerinnen und Prediger. Die Verkündigung des Evangeliums, also der Dienst am Wort Gottes ist - neben dem tätigen Dienst am Mitmenschen - der wichtigste Dienst, der uns in der Kirche aufgetragen ist. Es ist gut, dass "nachhaltig predigen" mit dem Fokus darauf, was das Evangelium für die Frage der Gerechtigkeit und für die Bewahrung ...

Weiterlesen...

Ilse Junkermann

Ilse Junkermann

Ilse Junkermann, Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland:

"Nachhaltig predigen" zu können ist wohl der Wunsch jeder Verkündigerin oder jedes Verkündigers. Soll doch das ausgelegte wie das gehörte Wort eine nachhaltige, also andauernde, sich beständig erneuernde und tragfähige Zuversicht, ja Lebendigkeit mit sich bringen.
...

Weiterlesen...

Nach oben